Anleitung: Benutzen Sie TrueСrypt ? Wofür wird TrueCrypt verwendet?

How To use TrueСrypt and What is TrueCrypt Used For

Im Mittelpunkt dieses Beitrags steht das aktuelle Thema der Verschlüsselung personenbezogener Daten auf einem Computer und die Verwendung eines speziellen Programms dafür. Für solche Zwecke können Sie TrueCrypt verwenden. Lassen Sie uns also sehen, um welche Art von Programm es sich handelt und warum es bequem ist, es zum Schutz Ihrer Daten zu verwenden, nämlich um es zu verschlüsseln.

Was ist TrueCrypt?

TrueCrypt Application ist eine spezialisierte Verschlüsselungssoftware für Computergeräte, die auf Microsoft Windows, Linux und Mac OS X Betriebssystemen mit 32 oder 64 Bit laufen.

Wofür wird also Truecrypt verwendet? Der Zweck der Verwendung eines solchen Programms ist es, eine verschlüsselte virtuelle Festplatte zu erstellen, die alle benötigten Daten speichert und auf dem Computer als einfache Datei angezeigt wird. Verwenden Sie beispielsweise TrueCrypt, um Informationen von einer Festplatte oder Daten von einem USB-Stick oder einer CD zu verschlüsseln. Die Verschlüsselung gilt für absolut alle Informationen, einschließlich Dateinamen und Verzeichnisnamen. Die Arbeit mit einer verschlüsselten Festplatte wird wie gewohnt durchgeführt, Sie können Standard-Dienstprogramme verwenden und das Dateisystem bei Bedarf defragmentieren.

In der Praxis hatte die Lizenz des Programms einen freien Status, aber 2008, als TrueCrypt in der Fedora-Distribution überprüft wurde, wurden Widersprüche festgestellt, wodurch die Lizenz angepasst wurde.

Seit dem 28. Mai 2014 ist das Projekt mit dem Entfernen alter Versionen und dem Löschen des Repositories vollständig abgeschlossen. Nichts hindert TrueCrypt jedoch daran, auf Ihren PC herunterzuladen und damit Dateien zu verschlüsseln und persönliche Daten vor jedem zu verstecken, der versucht, Ihre Daten zu sammeln.

Erstellungshistorie

Dieses Projekt wurde auf der Grundlage des Programms Encryption for the Masses (E4M) erstellt, das durch On-the-Fly-Verschlüsselung immer beliebter wurde. Aber E4M existierte nur bis zum Jahr 2000, als sein Gründer beschloss, sich im Bereich der kommerziellen Entwicklung zu entwickeln.

Aber 2004 erschien die erste Version von TrueCrypt – die erste Open-Source-Anwendung für die Verschlüsselung on the fly und angepasst an das Betriebssystem Windows XP, und sie hatte eine sehr hohe Fehlertoleranz. Bis Ende des Jahres gelang es den Entwicklern, zwei weitere Versionen herauszubringen, die jeweils eine Verbesserung gegenüber dem Vorgänger darstellen.

Im Jahr 2008 wurde eine radikal neue 5. Version des Programms mit folgenden Vorteilen veröffentlicht:

  • Systemlaufwerksverschlüsselung unter Microsoft Windows;
  • GUI für Benutzer unter TrueCrypt Linux;
  • Erstellen von versteckten Volumes auf NTFS-Volumes.

Im Mai 2014 wurde das letzte Update veröffentlicht, aber es gibt keine offizielle Liste der Innovationen dafür. Es ist bekannt, dass nur die Entschlüsselungsoption übrig blieb, und die Datenverschlüsselung war bereits unmöglich. Auch im Netzwerk tauchten Gerüchte auf, dass TrueCrypt Gefahren und Bedrohungen mit sich bringt. Vermutlich wurde das Programm gehackt, aber es gibt eine solche Version, angeblich wurde Druck auf die Entwickler ausgeübt, um den Abschluss des Projekts zu erzwingen. Sie können problemlos nach TrueCrypt-Analogen suchen oder das Programm installieren, wenn Sie eine Verschlüsselung durchführen müssen.

Wie man TrueCrypt verwendet

Da Sie jetzt nichts mehr daran hindert, eine Verschlüsselungsanwendung zu installieren und zu verwenden, werden wir einen genaueren Blick darauf werfen, wie Truecrypt damit funktioniert und was dafür erforderlich ist.

Wir gehen auf die Website http://www.truecrypt.org/downloads und laden die Anwendung kostenlos herunter. Es kann auf Plattformen wie Windows XP, 7, 8, Mac OS X und Linux verwendet werden.

Nach dem Herunterladen öffnen Sie diese Startdatei und folgen den Anweisungen, d.h. akzeptieren Sie die Lizenazvereinbarung, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter und warten Sie auf die vollständige Installation. Das Programm ist in englischer Sprache entwickelt, aber Sie können andere Sprachen über diesen Link http://www.truecrypt.org/localizations herunterladen.

Das Auspacken erfolgt wie folgt:

  1. Download-Archiv
  2. Entpacken Sie alle Dateien und geben Sie den Speicherort im Ordner mit dem TrueCrypt-Programm an;
  3. Starten Sie die Anwendung, gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie die entsprechende Sprache aus.

Wenn die Installation und alle Voreinstellungen abgeschlossen sind, führen Sie das Programm selbst aus und der erste Schritt besteht darin, das Volume mit dem speziellen Assistenten zu erstellen.

Ihnen werden mehrere Optionen angeboten, wie im Bild unten gezeigt:

Es wird empfohlen, die Option eines verschlüsselten Datei-Containers (Krypto-Container) zu wählen, da diese Methode für einen Anfänger, der das Programm zum ersten Mal benutzt, die einfachste und bequemste ist.

Als nächstes wählen Sie, welches Volume Sie erstellen möchten – normal oder versteckt. Unter jedem befindet sich eine Beschreibung, um die Essenz der zu erstellenden Datenplatte zu verstehen. Wählen Sie die Option, die Ihren Bedürfnissen und Bedürfnissen entspricht.

Geben Sie anschließend die Speicherortadresse des Volumes an – auf welchem Laufwerk und in welchem Ordner es gespeichert werden soll.

Aber hier müssen Sie die genaue Datei selbst angeben, da diese dem Datei-Container entspricht, den wir erstellt haben.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Datei, geben Sie den gewünschten Namen ein und speichern Sie. Es ist wichtig, die Erweiterung .tc anzugeben.

Nun konfigurieren wir die Einstellungen für die Verschlüsselung des Systemlaufwerks. Hier beschränken wir uns auf die Standardeinstellungen, die das Programm selbst anbietet.

Geben Sie die Größe des verschlüsselten Volumes an, damit alle Daten, die Sie darin speichern möchten, passen.

Erstellen Sie ein Passwort, um den Datei-Container vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Befolgen Sie die Empfehlungen aus dem Dialogfeld.

Wenn der Formatierungsschritt stattfindet, wird ein Befehl angezeigt, mit dem Sie die Maus über das Fenster bewegen können, um zufällige Daten zu erzeugen – dies ist ein spezielles Verfahren, das die Stärke der Verschlüsselung erhöht.

Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Place und Sie sehen das fertige Volume. Sie können das Programm beenden.

So verschlüsseln Sie einen Ordner mit TrueCrypt

Die Verschlüsselung eines bestehenden Ordners mit TrueCrypt ist nicht möglich, da Sie nur das Systemlaufwerk verschlüsseln können, in das Sie dann Ihre persönlichen Daten einfügen. In der Tat ist dies die Verschlüsselung des Informationsordners. Ebenso die Verschlüsselung des USB-Sticks, der ein Wechselmedium ist.

Wenn Sie also im Programm sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Volume erstellen.

Wählen Sie die Option Create a encrypted file container und führen Sie alle im vorherigen Abschnitt beschriebenen Schritte aus.

Wenn die Verschlüsselung der Festplatte abgeschlossen ist und Sie das Volume bereit haben, können Sie es auf das System mounten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Datei.

Wählen Sie im Hauptfenster der Anwendung den Laufwerksbuchstaben aus – er wird dem verschlüsselten Speicher zugeordnet, klicken Sie dann auf die Schaltfläche Datei und geben Sie den Pfad mit der Erweiterung .tc an. Klicken Sie dann auf Mounten, geben Sie das bereits erfundene Passwort an.

Wenn der Prozess abgeschlossen ist, wird das Volume im TrueCrypt-Hauptfenster angezeigt. Sie können die Option Explorer verwenden oder Arbeitsplatz öffnen, um die erstellte virtuelle Festplatte anzuzeigen.

Was ist VeraCrypt – Veracrypt Review

VeraCrypt ist ein Software-Add-on in Form eines freien und Open-Source-Projekts. Es wurde 2013 als Truecrypt-Alternative geschaffen.

VeraCrypt wurde seit dem Ende der Verschlüsselungsunterstützung nicht mehr aktualisiert.

Im Anhang werden kryptographische Algorithmen wie AES, Serpent, Twofish, Camellia, Grasshopper verwendet und deren Kombinationen sind möglich.

Verschlüsselungsmodus – XTS.

VeraCrypt zielt darauf ab, den gleichzeitigen Betrieb auf Multiprozessor- und Multi-Core-Systemen zu unterstützen und gleichzeitig die auf Prozessoren verfügbare Hardware-Verschlüsselungsbeschleunigung mit der Implementierung des AES-NI-Befehls effektiv zu nutzen, um die Gesamtleistungsindikatoren zu erhöhen.

Seit 2015 ist das Dienstprogramm unter der Apache License 2.0 lizenziert.

Dieser Fork basiert auf TrueCrypt-Quellcode und erfüllt somit alle Bestimmungen der TrueCrypt License 3.0.

Schlussfolgerungen

Wir haben die Hauptmerkmale und den Zweck des Programms für die TrueCrypt-Verschlüsselung, das Verfahren zur Verwendung und Erstellung einer virtuellen Festplatte als Speicher für Ihre persönlichen Daten untersucht.

Nur in der Praxis werden Sie verstehen und bewerten können, wie diese Anwendung zu Ihnen passt, und herausfinden, wer der Gewinner bei der Herausforderung Truecrypt vs. Veracrypt-Verschlüsselung ist, ob sie bequem zu bedienen ist oder ob Sie nach einer würdigen TrueCrypt-Alternative suchen sollten. Entscheiden Sie selbst – versuchen Sie es und experimentieren Sie.

Anleitung: Benutzen Sie TrueСrypt ? Wofür wird TrueCrypt verwendet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen